Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
KidLinks
Andere Webseiten
KiDTiP
Der Lesetip
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Spezial
Bücher zum Thema
Harys Hefte
Die Roman-Übersicht
Quer-Romane
Das Quer-Programm
Himmelstürmer
Das Programm
Kunstmann-Bücher
Die Programme
Kurztips
Übersicht
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier - Page starts here-
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 - jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen - Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar Neu für Kids - Archiv
Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Winter 2013/2014
November, Dezember, Januar

Buch 5

18.02.2014


 



 

Hallo,

damit es nicht zu lange dauert, bis eine Seite geladen ist, haben wir die Ausgabe geteilt.

Hier kommt Buch Nr. 5. Viel Spaß.

 
Dezember 2013 Autor/Herausgeber/Reihe:

Rick Riordan:

gelesen von Marius Clarén     

Titel:

Das
Zeichen der Athene

Helden des Olymp, Bd. 3:5

5.
bestellinfosOriginaltitel:
The Heroes of Olympus: The Mark of Athena
Erscheinungsland
Original:
US
Erscheinungsjahr  
Original:
2012 (HC)

 

Fast jede(r) dürfte wahrscheinlich inzwischen zumindest mit halbem Ohr oder Auge etwas von der Percy Jackson-Reihe mit- bekommen haben - nicht zuletzt wegen der heftigst beworbenen ersten beiden Kinofilme. (Wobei der zweite Film noch fürchter- licher ist und noch weniger mit der Buchvorlage zu tun hat, als der erste.) Die ersten Abenteuer sind inzwischen beendet, aber die Geschichte um Percy Jackson und die griechischen und römischen Halbgötter geht in der zweiten Staffel mit fünf neuen Folgen unter dem Titel Helden des Olymp weiter. Bei Lübbe Audio erscheint in diesem Monat das Hörbuch zum dritten Roman dieser Staffel. (Wie alles angefangen hat, ist auf dem Hör- buch, Diebe im Olymp, zu erleben, das wir im Februar 2010 in den Kidtips vorgestellt haben.)

Wer die erste Folge gehört hat, weiß natürlich, was Percy Jack- son letzten Sommer (sprich in der ersten Staffel) getan hat, aber für alle anderen hier nochmals eine kurze Zusammen- fassung: Percy, der jugendliche Held wider Willen dieser Reihe, mußte zunächst mal damit fertig werden, daß es die Götter, Halbgötter und Fabelwesen der griechischen Heldensagen tat- sächlich gab (und immer noch gibt) und er selbst der Nach- komme Poseidons, eines dieser alten Götter, und einer Sterb- lichen ist.

Sein bisheriges Leben war nicht zuletzt deshalb schon ein ziemliches Chaos, doch dann wollte ihn auch noch (nicht nur) eine seiner Lehrerinnen (eine ziemlich entsetzliche Furie) umbringen. Aber mit Hilfe einiger Freunde, die sich als merk- würdiger herausstellten, als er sich bisher hatte vorstellen können, gelangte er schließlich ins Camp Half-Blood, einen Zufluchts- und Trainingsort für Halbblüter - die Kinder von Göttern und Sterblichen.

Und als ob es noch nicht genug wäre, ungefragt als Halbblut geboren zu werden (was nicht nur beängstigend sondern auch lebensgefährlich ist), wurde Percy (oder Perseus) eines Dieb- stahls beschuldigt, der zu einem Krieg der Götter führen und die Welt wie wir sie kennen vernichten konnte. Nach einer abenteuerlichen Suche, die ihn unter anderem zu Hades, Me- dusa, Zeus höchstselbst und in Lebensgefahr aus der Hand eines vermeintlichen Freundes führte, konnte der Krieg der Götter verhindert werden, Percy in sein halbwegs normales Leben zurückkehren (und einen fabelhaften Aufsatz zum Thema "Was ich im Sommer erlebt habe" schreiben ... oder besser doch nicht).

Nach diversen gefährlichen Abenteuern kam es im letzten Band der ersten Staffel zum Entscheidungskampf zwischen den Ti- tanen um Kronos und den Göttern des Olymp. Nachdem dieser Kampf von Percy Jackson, seinen Freunden und den olym- pischen Göttern um Haaresbreite und unter großen Verlusten gewonnen war, boten die Götter Percy die Unsterblichkeit an, die er aber ablehnte. Statt dessen forderte er, daß die Götter alle ihre Nachkommen anerkennen und auch die niederen Götter im Camp mit "Niederlassungen" vertreten sein sollen.

In der zweiten Staffel, die wenige Monate nach dem letzten Buch der ersten Staffel beginnt, steht Percy Jackson nicht mehr im Titel und die Bücher werden auch nicht mehr von ihm son- dern in der dritten Person aus Sicht von Kapitel zu Kapitel wechselnder Hauptpersonen erzählt. In den ersten beiden Fol- gen werden als Vorbereitung der kommenden Aufgaben Percy respektive Jason, einem Halbgott aus dem römischen Lager, von Hera (oder Juno) die Erinnerungen genommen und sie werden ins jeweils andere Camp "versetzt".

In dieser dritten Folge geht es ans Eingemachte, sprich: Per- sonen und Bühne sind bereit, sich der in der Prophezeihung gestellten Aufgabe zu stellen. Dazu begeben sich die restlichen griechischen Halbgötter zusammen mit Jason zu Percy Jack- son ins römische Gegenstück zum Camp Half-Blood: Camp Jupiter (das übrigens von einem recht eigenwilligen Wach-Gott beschützt wird, der allerhöchsten Wert auf die Einhaltung von Regeln legt). Das Willkommen für die griechischen Gäste fällt dagegen alles andere als herzlich aus.

Sieben Halbgötter werden, so die Prophezeihung, den Olymp vor dem Untergang bewahren. Und jetzt, da Percy und Anna- beth zusammen mit ihren neuen Freunden im Camp Jupiter sind, scheinen sich die sieben endlich gefunden zu haben. Sie sollen die "Tore des Todes", die die Welt der Lebenden von der Welt der Toten trennen, wieder verschließen. Diese Tore, die sich im Hades, der Unterwelt, befinden, wurden von Gaia ge- öffnet, damit ihre Monster nicht getötet werden können - jeden- falls nur vorübergehend. Doch erst einmal müssen die Diffe- renzen zwischen römischen und griechischen Halbgöttern be- seitigt werden. Und dazu muß eine Heldin des Olymp (nicht nur) "Das Zeichen der Athene" finden ...

Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Gabriele Haefs.
Vom Verlag empfohlen für Hörer ab 10 Jahren.

Gekürzte/bearbeitete Lesung

Helden des Olymp, Bd. 2 - Das Zeichen der Athene - CD

6 Audio-CDs in Kartonfaltschachtel

 

 

Auch erhältlich als:

MP3-Download

ISBN: 978-3-8387-7285-1
13,99 tEur

 

 

 

 

 

Bisher in dieser Reihe erschienen:

Band 1:
Der verschwundene Halbgott
(10/2012)

Band 2:
Der Sohn des Neptun
(3/2013)

 

Das Hörbuch zum Teil 4 der Reihe,
Das Haus des Hades
erscheint im November 2014.

 

 

 

 

Die Originale dieser Reihe:

 

1.Staffel - Percy Jackson & the Olympians (abgeschloßen)

  1. The Lightning Thief (2005)
  2. The Sea of Monsters (2006)
  3. The Titan's Curse (2007)
  4. The Battle of the Labyrinth (2008)
  5. The Last Olympian (2009)

 

2. Staffel - The Heroes of Olympus

  1. The Lost Hero (2010)
  2. The Son of Neptune (2011)
  3. The Mark of Athena (2012)
  4. The House of Hades (2013)
  5. The Blood of Olympus (2014)
Direkt beim Verlag bestellen:

Lübbe Audio

Lübbe Audio Hörbuch,
ca. 470 Minuten (7h 50 min)
6 CDs in Kartonfaltschachtel
ISBN 3-7857-4876-0
Preis:
16,99 tEuro (D)
16,99 tEuro (A)
27,50 SFr (CH)
Beim onlineshop:

Direkt bestellen übers Internet

Unsere Meinung:

Leider ist diese Folge der zweiten Staffel mit Percy Jackson und seinen Freunden kein Heldenstück und kein ungetrübter Hörgenuß geworden. Während im englischsprachigen Original die Geschichte selbst die gemein- samen (?) Abteneuer von griechischem und römischem Götternachwuchs spannend und unterhaltsam fort- setzt, bleiben Wortwitz und einiges andere dank einer grausamen deutschen Übersetzung weitgehend auf der Strecke. Schon das radebrechende Scharm-Sprech tut in Ohren und Gehirn weh und ist ebenso wenig ein deutsches Wort wie die Übersetzung stimmt, denn in diesem Zusammenhang hat charm im Englischen hat nur wenig mit dem deutschen Charme oder Scharm zu tun. Rhinestones sind keine Rheinkiesel sondern ein gläserner Diamanten-Ersatz, der üblicherweise als Straß bezeichnet wird. Und hoffentlich werden die Waisen- oder Problemkinder wie Leo nicht wirklich in Pflegeheimen untergebracht sondern bei Pflegefamilien oder in Heimen. Und niemand, der sich über die Bezeichnung Hot Stuff freuen würde, ließe sich wohl gerne als Heiße Ware bezeichnen. Und das sind nur einige wahllos herausgegriffene sprachliche Meisterleistungen, die dieses Hörbuch nicht wirklich als ein Geschenk der Götter erscheinen lassen - eher als eine zusätzliche Tortur für die Insassen des Hades (aber dazu kommen wir erst in der nächsten Folge). Nicht zuletzt leidet unter den vielen fehlerhaften Übersetzungen auch das Verständnis der Geschichte selbst. Während Luebbe audio an der mangelnden Übersetzung wohl keine Schuld trifft, nehmen die zum Teil drastischen Kürzungen der Geschichte jede weitere Atmosphäre, lassen sie im Gegensatz zum Original eher leb- und farblos erscheinen und erschweren das Verständnis für die Abläufe mitunter noch weiter. Der Vortrag ist immer noch etwas gewöhnungsbedürfig, doch auch dieser ist diesmal etwas weniger gut anzuhören, was zum Teil daran liegen mag, daß uns einige Personen doch etwas zu kindisch ausgefallen sind. Besonders Leo mit Volltrottel-Stimme fanden wir absolut nicht passend. Aber auch mit diesen Abstrichen ist der Vortrag immer noch Welten besser als das meiste, was heute als "Hörbuch" verkauft wird. Die stabile Faltschachtel ist wieder ansprechend gestaltet und enthält auf drei Seiten kurze Informationen zu den verschiedenen Gottheiten und Orten, die in dieser Serie auftreten. Aufgrund der genannten (und ungenannten) vielen Schwachstellen können wir dieses Hörbuch leider nicht als Tip einordnen, aber relativ gute Unterhaltung ist es immer noch. Hoffen wir, daß die nächste Folge wieder deutlich besser ausfällt.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Neu für Kids-
Archiv
Neu für Kids Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben - aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 - 2013 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

09.10.2020


Seite endet hier