Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Kurzübersicht
Kidnews
Tips & Termine
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Archiv -Unsere Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen – Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids – Archiv

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Winter 2018/2019
Dezember – Januar

Buch 8

 

08.03.2019


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich.

Hier kommt Buch Nr. 8. Viel Spaß.

 

November 2018 Autor/Herausgeber/Reihe:

Greg Walters:

Titel:

Bestias

Die Bestien Chroniken, Bd. 1:3

8.
Originaltitel:
Originaltitel  
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2018

 

Was haben eine stotternde Zauberin, ein belesener Barbar, ein Junge der Zuneigung für tödliche Bestien empfindet und ein unglücklicher Narr ge­meinsam? Gar nichts, außer einem miesen Schick­sal und der Bürde, daß sie nur gemeinsam ihre untergegangene Welt vor der vollkommenen Ver­nichtung retten können. Bei bene Bücher beginnt im November die Taschenbuch-Neuausgabe der auf drei Teile ausgelegten Fantasy-Reihe Die Bestien Chroniken von Greg Walters, den Leser vielleicht schon von seiner Alaburg-Serie (Die Farbseher Saga) kennen könnten.

In dieser neuen Reihe haben tödliche Bestien die Macht in der Welt übernommen. Nur in der ewigen Stadt Kol leistet die menschliche Zivilisa­tion noch Widerstand.

Geschützt von einer magischen Kuppel, trotzt sie den unnatürlichen Kreaturen.

Doch auch innerhalb der Stadtmauern ist es alles andere als sicher, denn dort lauert das gefähr­lichste aller Wesen – der Mensch ...

 

 

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 12 Jahren
Taschenbuchneuausgabe des im Juli 2018 erschienenen Buches/Hardcovers
Auch erhältlich als signierte Ausgabe

 

 

 

 

Neuausgabe

Greg Walters: Bestias – Die Bestien Chroniken 1

Taschenbuch

 

Bisher ist in dieser Reihe als gebundenes Buch/Hardcover erschienen:

Band 1: Bestias (07/2018)

Demnächst erscheinen:

Band 2: Magus (03/2019)
Band 3: Rebelles (Ende 2019)

bene Bücher Taschenbuch
ca. 370 Seiten
ISBN 3-947515-50-2
Preis:
13,90 € (D) – 14,30 € (A)
16,00 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

bene bücher

Unsere Meinung:

Während der Handlungsrahmen und die Idee uns gut gefallen haben, konnte die Ausführung uns dann doch nicht wirklich überzeugen. Doch fangen wir mit den Äußerlichkeiten an. Das Titelbild mit seinen leicht vernebelten römisch anmutenden Gebäuden im gräulich gehaltenen Hintergrund und den Helden (oder die Heldin) im vorderen Mittelpunkt, umgeben von den diversen Monstern ist ausgesprochen ansprechend und auch so gut gestaltet, daß es sicher für Leser einenen Anreiz bildet, dieses Buch zu lesen. (Lediglich der Bindestrich zwischen Bestien und Chroniken, der im ebenfalls ansprechend gestalteten Inneren des Buches sinnvollerweise vorhanden ist, fehlt auf dem Titel.) Mit dem Taschenbuch kommt ein Lesezeichen aus Papier, das, was uns betrifft, etwas dicker hätte ausfällen können, um seinen Zweck zu erfüllen (so wie die Lesezeichen, die der Verlag etwa den Totengräbersohn-Bänden beilegt). Dann also zum Inhalt. Begrüßt wird der Leser mit einem sehr kurzen Auszug aus den titelgebenden Bestien-Chroniken, der in uns schon den ersten Verdacht auf ein sprachlich nicht ganz ausgereiftes Buch weckte. Wer stirbt da zu tausenden, könnte man sich fragen, "sie" – die Ungenannten oder "wir", die im ersten Satz genannten Autoren dieser Zeilen? Und während hier Tag I mit einer römischen I noch nicht weiter auffällt, wird es doch bei späteren Auszügen und Tag MMMCCCXXXIII etwas unglaubwürdig und fast schon albern. Glücklichweise geht der Autor danach zu anderen Bezeichnungen der Auszüge über, wie Zeit der verlorenen Tage oder des Widerstands. Inhaltlich und sprachlich sollen diese Auszüge wohl Hintergründe und eine parallelle Geschichte erzählen, aber für uns hat dies nicht wirklich funktioniert. Völlig ohne diese Chronikauszüge hätte das, was gegen Ende des Buches in einem Turm gefunden wird, ausreichend deutliche Hinweise auf die Hintergründe geliefert. Die Geschichte selbst in diesem Buch ist allerdings keine Chronik der Bestien, vielmehr folgt sie vier jungen Helden in spe von ihrem ursprünglichen Leben über das Zusammenfinden bis hin zum heute so beliebten "Quest". Zu Beginn lernt der Leser in abwechselnden Kapiteln die Hauptpersonen der Geschichte kennen und dieser Teil hat uns ganz gut gefallen, obwohl sehr bald deutlich wurde, daß es darauf hinauslief, daß alle in der Arena zusammentreffen, lediglich das wie bietet noch ein wenig Spannung. Die Personen bleiben dabei etwas blaß und scherenschnittartig, der Barbar wäre für uns besser mit belesen oder gebildet charakterisiert, intellektuell fanden wir ihn gar nicht. Sprachlich fanden wir vieles ungelenk und vor allem geizt der Autor nicht mit "Superhelden-Adjektiven", mit denen er an allen passenden und unpassenden Stellen um sich wirft. Vieles an dieser Geschichte erschien uns vorher­sehbar, einiges überzogen und unglaubwürdig (speziell die Steinmonster mit roten Scheinwerferaugen haben uns zu Beginn des Buches das Weiterlesen schwer gemacht). Die "Abenteuer" und "Gefahren" auf der gemeinsamen Reise auf der Suche nach dem magischen Artefakt blieben für uns recht blaß und nicht wirklich spannend, mal so nach und abgehandelt, ohne daß wir wirklich mit den (oder um die) Helden gezittert hätten – dafür waren sie uns irgendwie zu egal. Bezeichnend wohl auch, daß die Figur, die uns am besten gefallen hat in dieser Geschichte, eines der Monster ist, das auch mehr für die Geschichte getan hat, als die Hauptpersonen. Das einzige, was uns wirklich interessiert – und weshalb wir die Fortsetzung lesen würden, sind die Folgerungen, die man aus der Entdeckung im Turm schließen kann, und die hoffentlich im nächsten Band weiter verfolgt werden. Ansonsten ganz nett, aber sowohl sprachlich als auch inhaltlich bleiben diese Chroniken Welten hinter den im gleichen Verlag erschienenen Totengräber­sohn-Romanen zurück.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Neu für Kids-
Archiv

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2018 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

 

06.01.2021


Seite endet hier