Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Kurzübersicht
Kidnews
Tips & Termine
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Archiv -Unsere Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen – Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids – Archiv

Herbst 2019
August – Oktober

Buch 5

 

05.11.2019


 



 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich.

Hier kommt Buch Nr. 5. Viel Spaß.

 
September 2019 Autor/Herausgeber/Reihe:

Greg Walters:

Titel:

Rebelles

Die Bestien-Chroniken, Bd. 3:3

5.
Originaltitel:
Originaltitel  
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2019

 

Was haben eine stotternde Zauberin, ein belesener Barbar, ein Junge der Zuneigung für tödliche Bestien empfindet und ein unglücklicher Narr ge­meinsam? Gar nichts, außer einem miesen Schick­sal und der Bürde, daß sie nur gemeinsam ihre untergegangene Welt vor der vollkommenen Ver­nichtung retten können. Bei bene Bücher wird Anfang September die Taschenbuch-Ausgabe der Fantasy-Reihe Die Bestien-Chroniken von Greg Walters abgeschloßen, den Leser vielleicht schon von seiner Alaburg-Serie (Die Farbseher Saga) kennen könnten.

Im ersten Band hat der Leser erfahren, daß töd­liche Bestien die Macht in der Welt übernommen haben. Nur in der ewigen Stadt Kol leistete die menschliche Zivilisation noch Widerstand, die dort, geschützt von einer magischen Kuppel, den unnatürlichen Kreaturen trotzte. Doch auch inner­halb der Stadtmauern war es alles andere als sicher, denn dort lauerte – wie die vier Helden der Geschichte am eigenen Leibe erfahren mußten – das gefährlichste aller Wesen – der Mensch.

Bereits am Ende des ersten Bandes mußten die drei heimkehrenden Helden erkennen, daß die Rückkehr nach Kol ein großer Fehler war. Tarl, Ceres und Magnus wurden betrogen. Zu Beginn des zweiten Bandes mußten sie erneut als Ge­fangene in der Arena antreten. Und diesmal konnte es nur einen Sieger geben: Die Bestien. Dazu tobte in der Stadt ein mörderischer Krieg zwischen den Einwohnern, und niemand wußte, warum. Die letzten Tage der Menschheit schienen endgültig angebrochen. Währenddessen fand Balger im weitläufigen Land einen geheimnis­vollen Plan, der alles verändern könnte. Würde er damit nach Kol zurückkehren und seine Freunde retten, oder sich für die Freiheit entscheiden?

Zu Beginn dieses dritten und letzten Bandes steht Kol, die letzte Stadt der Menschheit, kurz vor ihrem Fall. Nachdem der Weiße Schatten in ihren Mauern gewütet hat, belagern Tausende Bestien die Stadt. Das Ende der Menschheit scheint ange­brochen.

Der bösartige Luca nutzt in dieser Situation die Energie des magischen Artefakts, um die Macht an sich zu reißen, ohne zu ahnen, welche Kräfte er damit entfesselt.

Tarl bleibt allein in der Stadt zurück, Magnus resigniert, Ceres lebt in einer anderen Welt und Balger sucht seine Familie im weitläufigen Land.

Werden sie es trotzdem schaffen, die Magie zu zer­stören, um Kol und die Bestien zu retten?

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 12 Jahren
Auch erhältlich als signierte Ausgabe

 

 

Originalausgabe

Greg Walters: Rebelles – Die Bestien-Chroniken 3

Taschenbuch

 

Bisher sind in dieser Reihe erschienen:

Band 1: Bestias
(HC, 07/2018 – TB 11/2018)

Band 2: Magus
(HC 03/2019) – TB 03/2019)

bene Bücher Taschenbuch
ca. 390 Seiten
ISBN 978-3-947515-52-3
Preis:
13,90 € (D) – 14,30 € (A)
16,00 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

bene bücher

Unsere Meinung (zu Band 2):

Wie bei Band 1 hat uns diese zweite Folge etwas zerrissen zurückgelassen. Wieder haben uns generell der Handlungsrahmen und einige Ideen gut gefallen, aber dann wurde es wieder unglaubwürdig oder überzogen (und das in beiden Sinnen des Wortes). Nach dem gelungenen Titelbild des ersten Bandes mit seinen leicht vernebelten römisch anmutenden Gebäuden im gräulich gehaltenen Hintergrund und wahrscheinlich dem ersten der Helden, Tarl, im vorderen Mittelpunkt, umgeben von den diversen Monstern, ist auch das zweite ausgesprochen ansprechend und sicher als Leseanreiz Anreiz gestaltet. Diesmal, und damit verraten wir schon ein wenig vom Inhalt, ist das Bild deutlich düsterer gehalten und zeigt die Magierin Ceres als Mittelpunkt. (Auch diesmal fehlt im Gegensatz zum Buchinneren allerdings der Bindestrich zwischen Bestien und Chroniken.) Dann also zum Inhalt. Begrüßt wird der Leser wieder mit einem sehr kurzen Auszug aus "historischen Schriftrollen", diesmal zunächst den Aufzeichnungen des ersten Magus. Erfreulicherweise hat der Autor diesmal auf die Zeitgangaben wie MMMCCCXXXIII verzichtet, später gehen die Kurztexte in die Aufzeichnungen der ersten der Sieben über und enden schließlich mit den Chroniken der Zauberer. Inhaltlich sollen diese Auszüge wohl Hintergründe und eine parallelle Geschichte erzählen, was für uns auch diesmal nicht nicht wirklich funktioniert, aber schon deutlich besser gelungen ist, als im ersten Band. Auch in diesem Buch ist die Geschichte selbst wiederum keine Chronik der Bestien, sondern folgt vielmehr den vier jungen Helden, die sich wenig überraschend alle in der Arena wiederfinden. Es gibt wieder einige interessante Teile, die den Leser näher an die Wahrheit dessen führen, was zu der Welt der Bestien (und Magier) geführt hat und es werden neue Figuren eingeführt (und teilweise gleich wieder hingemetzelt). Vieles, was im ersten Band in der Arena geschah, wiederholt sich und Balger trifft auf eine neue Gruppierung, die offenbar im dritten Teil der Reihe noch eine Rolle spielen wird. Ach ja, Balger. Auf der einen Seite soll er ein so erfahrener und umsichtiger Wildnisläufer mit entsprechenden Instinkten sein, aber hier kommt er in eine verlassene Siedlung, in der ganz offensichtlich etwas nicht stimmt, macht sich erstmal eine Tasse Kaffee, guckt Fernsehen ... naja nicht wirklich, aber fast. Was uns wirklich vom Hocker gehauen hat, war dieser mit allen Wassern gewaschene Balger, der in dieser Situation in der Gegend herumbrüllt, ob den jemand da sei. Pila dagegen entwickelt sich teilweise zu einer Art Lassie und auch Tarls Ausbilder kommt wieder auf die Bildfläche – wobei allerdings auch seine Handlungen manchmal etwas recht eigenartig wirken. Der Narr wird erneut mit seiner gefangenen Mutter geködert und Ceres ist den fiesen Mitschüler aus einer der führenden Familien noch immer nicht los. Und auch innerhalb dieser Familie – in die der Leser ausführliche Einblicke erhält – brodelt es. Das Ende bringt eine recht unerwartete Wendung und läßt eine neue Kombination fieser Kräfte für den dritten Band erwarten, die allerdings in erster Linie wohl den Boden für weitere ausufernde Gemetzel ebnet (und es sich zeigen wird, welcher der beiden neuen Partner wen hintergeht oder ausnutzt). Am Ende des Buches gibt es noch ein zweieinhalbseitiges "Wörterbuch" der Alten Sprache, die verblüffend ans Römisch-Lateinische erinnert. Ansonsten war auch dieser zweite Band ganz nett, hat aber das Potential, das in der Geschichte steckt, leider nur ansatzweise umgesetzt und sich eher auf das Ausmerzen ganzer Stadtteile und Bevölkerungsmassen konzentriert. Schade. Trotzdem bleibt es interessant zu sehen, wie "alles begann" und ob (beziehungsweise wie) es den Helden gelingen wird, diese Welt zu verändern.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Neu für Kids-
Archiv
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2019 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

 

16.07.2020


Seite endet hier