Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Kurzübersicht
Kidnews
Tips & Termine
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Archiv -Unsere Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen – Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids – Archiv

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Sommer 2021
Mai – Juli

Buch 4

 

18.08.2021


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich.

Hier kommt Buch Nr. 4. Viel Spaß.

 
Mai 2021 Autor/Herausgeber/Reihe:

Henry A. Selkirk:

Titel:

Voodoo

Darlington Road Kids, Bd. 4:?

4.
Originaltitel:
Originaltitel
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2021

Mehr als zwei Jahre haben die Leser auf die neuen Aben­teuer der DaRoKi warten müssen (Band 3 ist im Januar 2019 er­schienen), aber im Mai er­scheint end­lich der vierte Band dieser histo­rischen Kinder-/Jugend­krimi-Reihe von Henry A. Selkirk. Nach Verrat in London (Juli 2016), Der Schatz des Ge­henkten (De­zember 2017) und Der Auf­trag (Januar 2019) er­scheint im Mai end­lich der vierte Band dieser Reihe um die Dar­ling­ton Road Kids. Der Gra­phiti-Ver­lag, bei dem die ersten drei Bände er­schienen sind, hat im März/April 2021 seinen Be­trieb ein­ge­stellt, und da die Bücher als Book on De­mand an­ge­boten wurden (erst bei der Be­stel­lung ge­druckt) sind sie vorber­gehend nicht mehr er­hält­lich. Aller­dings werden sie nach und nach im neuen , bei dem auch dieser vierte Band erscheint, neu aufgelegt. Den Anfang macht Ende Mai Band 2 (Der Schatz des Gehenkten). Die Dar­ling­ton Road Kids (oder kurz DaRoKi) sind laut Autor "eine ver­schworene Ge­mein­schaft ge­rech­tig­keits­liebender Jugend­licher. Aus ihrem Haupt­quar­tier, dem Gast­hof Farns­worth-Inn in der Dar­ling­ton Road er­mitteln sie in den ge­fähr­lichen Straßen Londons quer durch alle Schichten und führen uns an die ge­heim­nis­vollen und finsteren Orte des frühen 19. Jahr­hun­derts." Erfreulicherweise erscheint Band 5 bereits im Juni. In Vor­bereitung sind weitere Bände, deren Titel und Er­schei­nungs­termine sind uns aller­dings noch nicht be­kannt.

Die erste Ge­schichte spielte zu Weih­nachten des Jahres 1803 in London. Das Fest der Liebe war keines, wenn man als Waisen­junge des Dieb­stahls einer äußerst kost­baren Kamin­uhr be­schul­digt wurde. Schon gar nicht, wenn man un­schul­dig war. Doch George Haberguck wurde nicht nur an­geklagt, sondern auch ver­ur­teilt – zu lebens­langer Zwangs­arbeit in Australien. Dank eines Auf­ruhrs konnte der acht­jährige Junge auf dem Weg zum Hafen aus der Ge­fangenen-Ko­lonne fliehen und ver­steckte sich auf dem Dach­boden des Wirts­hauses Farns­worth-Inn. Doch die ge­fähr­lichen Runner waren ihm bereits dicht auf den Fersen. Auf dem Dachboden traf George die Tochter des Wirts und ihre Freunde aus der Dar­ling­ton Road: Jose­fine, genannt Big Joe, Alicia, die Maus, René und Rufus. Die beiden letzteren waren die Ersten, die dem Waisen­jungen zu­hörten und ihm Glauben schenkten. Doch dann wurde George ent­führt und die Jagd – und da­mit auch das erste Abenteuer der DaRoKi – be­gann.

Zu Beginn des zweiten Bandes fanden sich Jose­fine und Terrence un­ver­sehens in London wieder, nach­dem sie schon in Ports­mouth ge­wesen waren, und wurden von der un­er­bitt­lichen Ma Baker zur Arbeit ge­preßt – Küchendienst war an­ge­sagt. Zu­sammen mit ihren Freunden Alicia, Rufus und René wurden sie als Küchen­helfer und Hilfs­lakeien nach Middle­ton Hall ver­frachtet, wo gerade akuter Per­so­nal­mangel herrschte. Dort war nämlich ge­rade die Köchin spurlos verschwunden – nur Tage vor der großen Sil­vester­feier. Und eine Art Polter­geist schien um­zu­gehen, denn irgend­jemand hatte die von Madame Mal­voisin ge­schneiderten Ball­kleider der Haus­herrin und ihrer Tochter in Putz­lumpen verwandelt. Natürlich war Jos Neugierde ge­weckt und sie steckte die anderen mit ihrem er­wachten Jagd­fieber an. Zwischen Staub­wedel und Schrubber be­gannen die DaRoKi Fragen zu stellen, zu lauschen und nach­zu­forschen. Dabei fanden sie heraus, daß es einen Schatz in Middle­ton Hall geben sollte. Doch die DaRoKi waren nicht die Einzigen auf der Suche nach diesem. Ihre Gegner waren zu allem ent­schloßen und völlig rück­sichts­los. Terrence mußte alles ris­kieren, um seine "Herrin" zu schützen. Erst in höchster Not fanden die DaRoKi eine starke Ver­bündete.

Der dritte Band spielte im London des Jahres 1804, genauer gesagt be­gann er im Januar eben dieses Jahres. Jo, Alicia, Rufus, René und der Waisen­junge Terrence waren viel zu mutig ge­wesen – fanden zu­mindest ihre Eltern und gaben ihnen nach den letzten Er­mitt­lungen einen Denk­zettel: Haus­arrest. Als eine alte Freun­din von Jos Vater sich mit einem Hilfe­brief an die DaRoKi wandte, um den spur­los ver­schwundenen Stu­denten Ernest Pere­gine aus­findig zu machen, sah Jo eine Chance. Sie handelte eine Wette mit den Eltern aus: Eine Woche Zeit, um Ernest zu finden. Bei Er­folg würde der Haus­arrest er­lassen, bei Miß­er­folg ver­doppelt. Jos Vater, Little Bill, be­stand da­rauf, daß die Detek­tive nicht al­leine aus­zogen – und der ver­letzte Terrence vermittelte ihnen eine Schar Leibwächter: die Straßen­gang der Pavee und ihre An­führerin, Mara. Bald aber merkten die DaRoKi, daß man sie ge­täuscht hatte. Mit Mara an ihrer Seite er­mittelte Jo weiter. Nie­mand, schwor sich die An­führerin der Dar­ling­ton Road Kids, führte sie un­ge­straft der­artig vor. In­dessen aber hütete auch Ter­rence ein dunkles Ge­heimnis …

In diesem vierten Band prä­sen­tiert Rufus eines Tages ziem­lich wütend eine Puppe, die man ihm und seinem Vater vor die Tür gelegt hat.

Er er­zählt den Freunden vom Kult des Voodoo, einer ur­sprüng­lich aus West­afrika stammenden Re­li­gion, die nun auch auf vielen ka­ri­bischen Inseln prak­ti­ziert wird.

Jemand versucht offen­bar, seinem Vater Angst zu machen ...

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 11 Jahren.
Eine Karte vom London um das Jahr 1803 und Pläne von Farnsworth Inn und anderen Orten können auf der Webseite des Autoren angesehen, heruntergeladen (und ggf. ausgedruckt ins Buch gelegt) werden. Hier gehts zur Webseite.

 

 

 

Originalausgabe

Henry A. Selkirk: Voodoo

Broschiertes Buch / Paperback

 

Zur Leseprobe beim Autoren (PDF)

 

Außerdem sind bisher in dieser Reihe erschienen:

Band 1:
Verrat in London
(07/2016)

Band 2:
Der Schatz des Gehenkten
(12/2017)

Band 3:
Der Auftrag
(01/2019)

 

Band 5 erscheint Mitte Juni
unter dem Titel
Der tobende Buddha
(Leseprobe beim Autoren)

 

Die Reihe soll mit den folgenden Bänden fortgesetzt werden:

Band 6:
(In Vorbereitung - noch kein Titel bekannt)
(2022?)

Band 7:
(In Vorbereitung - noch kein Titel bekannt)
(????)

 

VAdA Paperback
ca. 250 Seiten
ISBN 978-3-98530-026-6
Preis:
17,95 € (D)
18,50 € (A)
25,90 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

VAdA

Unsere Meinung (zu Band 3):

Nach dem Ausflug aufs Land spielt die dritte Folge wieder in London und die Leser erfahrten nebenbei wieder einiges über das Leben von Kindern und Jugendlichen im damaligen England und Irland. Auch diesmal gibt es ein keinen großen Zeitsprung, die Geschichte knüpft unmittelbar an die Geschehnisse aus dem zweiten Band wieder an. Ganz am Anfang dieses Buches steht allerdings erst einmal ein geheimnisvoller Prolog, dessen Bedeutung erst im Laufe der folgenden Geschichte deutlich wird. Bis dahin haben die DaRoKi und ihre Freunde aber bereits einiges an Detektivarbeit leisten müssen. Neben der nahen Vergangenheit (wie die Ereignisse aus dem letzten Band, für die die DaRoKi zu Hausarrest verdonnert werden sollen), geht es in diesem Band vor allem um die (von 1804 aus gesehen) weiter zurückliegende Vergangenheit - speziell die von Terence, aber auch die von einigen anderen der bekannten Personen. Daneben erfahren die Leser in diesem Band einiges mehr über die verschiedenen Jugendbanden und ihre Anführer (sowie einiges über Familienbande). Und es wird deutlich, daß es noch eine Menge über Terence (seine Vergangenheit, seine Verbindungen zu den und in die verschiedenen Banden und nicht zuletzt seine Familienbande) zu entdecken gibt. Besonders seine Vergangenheit droht Terence in diesem Buch einzuholen und nicht nur ihn in höchste Gefahr zu bringen. Sowohl zu den Banden als auch zu Terence und speziell zu Geheimnissen in einer der DaRoKi-Familien, bleiben auch am Ende dieses Abenteuers noch einige Fragen offen, die gespannt auf Antworten in einem der nächsten Bücher hoffen lassen. Da Terence aufgrund seiner Verletzung seine Beschützeraufgabe nicht selbst ausführen kann, engagiert er dafür eine alte Freundin, die selbst Anführerin einer Bande ist und wie sich nach und herausstellt, einiges mehr als "nur eine Freundin". Mara ist eine ebenso interessante wie gute Erweiterung des "Personals" dieser Reihe und bringt auf jeden Fall jede Menge Leben in diese Folge. Logisch ist aber auch, daß diese Neueinstellung nicht reibungslos abläuft, besonders, da hier Jos Stolz direkt betroffen ist. Außer ihr und den bereits bekannten Personen aus den ersten beiden Bänden kommen noch einige weitere hinzu, die meisten davon aus den verschiedenen Banden, die in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen, aber auch etliche zwielichtige oder eindeutig finstere Gestalten. Was am Anfang wie ein einfacher Vermißtenfall aussieht, erweist sich im Lauf der Geschichte als ein Fall mit doppeltem und dreifachem Boden und auch eine DaRoKi-Anführerin kann einmal offensichtliche Hinweise übersehen, daß nicht alles so ist, wie es scheint. Als sie das erkennt, stecken die DaRoKi allerdings schon mitten drin in ziemlich heftigen und gefährlichen Schwierigkeiten. (Hinzu kommt noch, daß die Eltern nicht mitbekommen dürfen, was wirklich abläuft.) Aber zum Glück stehen die DaRoKi nicht allein, sondern können dank Mara und Terence auf tatkräftige Hilfe der Banden rechnen. (Allerdings sind auch nicht alle Banden auf ihrer Seite, aber auch darüber erfahren die Leser mehr in dieser Folge.) Zusammen mit den Lesern finden die DaRoKi nach und nach heraus, daß ihnen eine Falle gestellt wurde und wer dafür verantwortlich ist. Und warum. Es wird auf jeden Fall spannend und gefährlich für die DaRoKi und ihre Freunde. Unterwegs erfahren die Leser wieder einige interessante Dinge, etwa, was die Gypsies mit den alten Ägyptern zu tun hatten. All das macht auch den dritten Band wieder zu einem spannenden Abenteuer mit etlichen unerwarteten Wendungen und Enthüllungen, die neben den spannenden und unerwarteten Teilen auch ziemlich unterhaltsam sind. Allerdings ufert auch die traumatische Geschichte zwischen Terence und Jo leider weiter aus und wirkt weiterhin ziemlich nervig, konstruiert und überzeichnet. Auch das Stilmittel, Teile der Handlungshintergründe durch Gedanken der beiden Hauptpersonen Jo und Terence einzubinden, nimmt in diesem Band erheblich an Umfang zu, wobei sich die kursiv gedruckten Gedankengänge nicht selten über mehrere Seiten hinziehen. Dies geht für uns ganz eindeutig auf Kosten der Spannung hat uns noch mehr genervt, als bereits im zweiten Buch. Beides zusammen hat für uns das Lesevergnügen an diesem dritten Band, der ansonsten einiges zu bieten hat, und eigentlich wirklich spannend zu lesen sein könnte, erheblich vermindert. Was uns bei diesem Band außerdem noch gestört hat, war, daß der Autor es den Lesern oft sehr schwer macht, die zeitweise recht sprunghaften Dialoge einem bestimmten Sprecher zuzuordnen, was den Lesefluß zuätzlich behindert. Wie bei den ersten beiden Büchern werden in einem ausführlichen Anhang wieder einige der Personen, Geschehnisse und Begriffe (auch einige irische Ausdrücke, die bei den Banden genutzt werden), die in diesem Buch erwähnt werden oder eine Rolle spielen, näher erklärt. Am Anfang des Buches gibt es ein ausführliches Personenverzeichnis, das für uns leider schon zuviel im Voraus verrät (wir erwähnen nur das Wort Spion) und eine recht grobe (wohl historische - aber leider ohne Jahresangabe) London-Karte, auf der aber die meisten Handlungsorte diese Folge zu finden sind und die diesmal in doppelter Größe über zwei Seiten geht, wodurch die Einzelheiten besser erkennbar sind. Wie die ersten beiden Bände dieser Reihe ist auch dieses dritte Buch rund um die DaRoKi ein immer noch recht spannender historischer Kinderkrimi, bei dem man nebenbei einiges über das Leben und Überleben im London des Jahres 1804 erfährt, wenn er uns aufgrund der sich schier endlos hinziehenden traumatischen Jo-Seifenoper- und der überlangen Gedanken-Abschnitte deutlich weniger gefallen hat. Trotzdem ist auch dieses dritte Buch für uns ein weitgehend spannendes und unterhaltsames historisches Abenteuer, das neugierig auf die Fortsetzung(en) macht aber aufgrund der nervigen, spannungsmindernden Teile, nur noch gerade so ein Tip.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Neu für Kids-
Archiv
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2021 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

 

19.09.2021


Seite endet hier