Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Kurzübersicht
Kidnews
Tips & Termine
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Archiv -Unsere Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen – Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids – Archiv

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Herbst 2018
August – Oktober

Buch 4

 

01.11.2018


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich.

Hier kommt Buch Nr. 4. Viel Spaß.

 
August 2018 Autor/Herausgeber/Reihe:

Sam Feuerbach:

Titel:

Der Verräter

Die Krosann Saga, Bd. 6:6

4.
Originaltitel:
Originaltitel
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr  
Original:
2016

 

Bei bene Bücher wird im August die Neuausgabe der Krosann Saga von Sam Feuerbach mit dem sechsten Band abgeschlossen. Ursprünglich war die Reihe in zwei Trilogien aufgeteilt: Lehrjahre (Band 1-3) und Königsweg (Band 4-6). Diese Neu­ausgabe präsentiert die gesamte Reihe allerdings ohne Bruch und aus "einem Guß".

Das hohe Übergewicht Prinz Kareks wird nur durch seine Intelligenz und sein Geschick, die richtigen Fragen zu stellen, übertroffen. Die skru­pellose Auftragsmörderin stellt keine Fragen – und selbst wenn, bliebe nicht viel Zeit für Antworten, bevor sie ihren Opfern die Kehle durchschneidet. Wie gewonnen, so ist der Sand aus der Sanduhr in des Prinzen Hand zerronnen. Die Hand des Schwertmeisters wagt es, im weiten Ostmeer nach neuen Geheimnissen zu suchen. Die Auftrags­mörderin macht eine Entdeckung aus uralten Zeiten. Ihre Neugier läßt sie dem Tod direkt auf die Schippe springen.

In einer Welt im tiefen Mittelalter kreuzten sich im ersten Buch die Wege Prinz Kareks und einer Mörderin. Eine Begegnung, die das Reich für alle Zeiten verändern könnte, wenn sie nicht den Auf­trag gehabt hätte, ausgerechnet Prinz Karek zu töten. Im Königreich Toladar griffen viele Hände gierig nach der Krone. Den jugendlichen Thron­folger, Prinz Karek, kümmerten die Intrigen wenig. Bis er über das Erbe längst verlorener Götter stolperte. Unverhofft mußte er sich in einer Welt beweisen, in der sein Talent, die richtigen Fragen zu stellen, lebensgefährliche Antworten lieferte.

In Band zwei war sich die Auftragsmörderin sicher: Sie ist von allen bösen Geistern verlassen. Anstatt dem Prinzen die Kehle durchzuschneiden, hatte sie sie ihn einfach laufenlassen. Und nun sollte sie auch noch im Thronsaal vor König Tedore das Knie beugen? Nicht mit ihr. Niemals. Lieber stehend töten, als kniend leben. Während­dessen hatte sich auch der alte Schwertmeister erhoben und sich auf seine letzte große Reise gemacht. Im Spätherbst seines Lebens verbrachte er seine Tage weit weg von der Heimat, geflohen vor seiner Schuld. Ein verstorbener Sohn, eine verlorene Tochter, ein zerronnener Titel. Was blieb, war am Strand zu sitzen und die Wellen zu zählen. Bis sie seine Kreise und Ruhe störten. Furchtbare Ereignisse führten zu furchtbaren Ver­lusten. Der bevorstehende Krieg zwischen Fürst Schohtar und König Tedore Marein spaltete das Reich und seine Bewohner. In einer Welt, deren tiefe Schatten wenig Raum für Licht ließen, begann der Überlebenskampf für Karek und seine Kameraden.

Zu Begin des dritten Bandes fragte sich die Auf­tragsmörderin: Wie ist es dazu gekommen? Fünf Milchbärte klebten ihr an den Hacken wie Pferde­mist. Auf einem Schiff mit einem Kapitän, dem nicht zu trauen ist. Auf einer Reise mitten ins Feindesland, in dem es von Halsabschneidern nur so wimmelte. Ein geheimnisvolles Pergament führte Karek und seine Gefährten auf der Suche nach einer verlorenen Legende endlich ans Ziel. Doch was sie dort vorfanden, kannte keine Ge­setze, keinen Glauben ... und keine Gnade.

Im vierten Band wandelte die Auftragsmörderin endlich wieder allein auf dem Pfad des Blutes. Doch wie sollte die Krähe fliegen, wenn Schatten der Vergangenheit, Begegnungen der Gegenwart und Aufgaben der Zukunft auf ihren schmalen Schultern lasteten? Nicht nur ein alter Feind, auch ein kleines Mädchen und ein ganzes Volk zehrten an ihren Kräften. Auch Karek fand auf Burg Felsbach keine Ruhe. Der König kämpfte gegen eine tödliche Krankheit, der schwelende Bürgerkrieg und die Unruhe am Hof waren kaum noch beherrschbar und dann machten Kareks Kameraden auch noch eine fürchterliche Ent­deckung. Kaum wieder zu Hause auf Burg Fels­bach rief eine unbekannte Welt nach Karek. Gab es die verschwundene Insel wirklich? Mit dieser Reise verlangte Karek seinen Kameraden mehr ab, als Freundschaft und Treue zu geben ver­mochten.

Im fünften Band der Reihe blutete die Welt Kro­sann im Bürgerkrieg und beklagte Opfer. Der selbsternannte König Schohtar bediente sich dabei Mächten, die stärker sind als der Tod. Die Hand des Schwertmeisters ballte sich zur Faust, bevor sie in den Krieg zog, suchte sie den magischen Speer. Ohne Vorwarnung standen der Kleine und der Unscheinbare vor schier unlös­baren Aufgaben. Und die Auftragsmörderin machte sich schließlich auf den Weg zu ihrer Kindheit. Wer Ruhe sucht, muß die Unruhe töten. Logisch. Denn auch sie war einmal ein kleines Mädchen gewesen. Doch dann passierte ausge­rechnet ihr dieser verhängnisvolle Fehler.

In diesem letzten Band hat der Prinz seinen Vater, seine Heimatburg und sein Land verloren. Reich ist er nur an Feinden. König Schohtars Über­macht stürmt die letzte Mauer. Dagegen helfen diesmal kein Artefakt und keine Magie.

Eines der mächtigsten Heere in der Geschichte Krosanns rollt auf Kareks letzte Zuflucht zu. Die Hand des Schwertmeisters sucht hinter Winter­brücks Mauern verzweifelt nach einem Ausweg.

Bolkan Katerron findet sich dort wieder, von wo er einst geflohen ist: mitten im Spiel von Mord, Macht und Verrat.

Und die Auftragsmörderin? Ihre Vergangenheit ist ein einziger Albtraum. Ein Blick in die Zukunft zeigt: Es geht noch schlimmer. Sie setzt alles dran, um diese zu verändern ...

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 12 Jahren

 

 

Neuausgabe

topKidTiP!TiP!

Sam Feuerbach: Der Verräter – Die Krosann Saga 6

Paperback

 

 

In dieser inzwischen abgeschlossenen Reihe sind außerdem erschienen:

Band 1:
Die Auftragsmörderin
(02/2018)
Band 2:
Der Schwertmeister
(04/2018)
Band 3:
Die Sanduhr
(05/2018)
Band 4:
Die Myrnengöttin
(06/2018)
Band 5:
Der Seelenspeer
(07/2018)

bene Bücher Paperback
ca. 400 Seiten
ISBN 3-947515-09-X
Preis:
13,90 € (D) – 14,30 € (A)
16,00 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

bene bücher

Unsere Meinung:

Leider muß jede Reihe einmal zu Ende gehen, aber dies ist zumindest ein gutes Beispiel für einen krönenden Abschluß. Und gekrönt wird in diesem Band mehr als einmal, auch gibt es mehr als einen Verrat oder Verräter. Es wird ernst, meint seine Kostbarkeit Karek zu Beginn dieses Buches und auch wenn es in den vorangegangenen Bänden nicht gerade ungefährlich für ihn und seine Freunde gewesen ist, steigt das Gefahrenniveau in diesem Band noch eine ganze Ebene nach oben. Apropos Ebenen: Die Geschichte in diesem Buch läuft in verschiendenen Erzählsträngen ab und jede ist mit einer Reise verbunden, deren Ende ungewisse ist und die jede auf ihre eigene Art außerordentlich spannend ist. Bolk hat mit herben Verlusten zu kämpfen, findet aber einen neuen Freund, neue Gefährten und geht in den Untergrund, um eine Stadt zu befreien. Als Dank wird wird er vielleicht König (vielleicht auch nicht) und muß einen Verräter (den der aufmerksame Leser, der sich vom Autoren nicht in die Irre führen läßt, schon deutlich vor Bolk erkennen wird) in den eigenen Reihen ans Licht zur Strecke bringen. Auch Blinn hat ein einen ausgedehnten, eigenen Erzählstrang. Auch er (und mit ihm der Leser, der dadurch mehr über Blinns Hintergründe erfährt) macht sich nicht ganz freiwillig auf eine Reise in seine Vergangenheit. Auch seine Reise hängt mit einem Verrat und einem potentiellen Verräter zusammen. Währenddessen erlebt Nika einige magische und hanebüchene Abenteuer auf den Spuren ihrer Vergangenheit (über die der Leser wie bei Blinn deutlich mehr erfährt, als in den bisherigen Bänden verraten wurde). In ihrer Reise geht es weniger um Verrat, dafür aber um Betrug und Betrüger. Ja, natürlich hat auch Karek seine eigenen Kapitel und er muß sich mit Verrat und Verrätern auseinandersetzen – einmal ganz abgesehen von einigen internen Widerständen, die aber mit Kralls Hilfe zur Freude des Lesers tatkräftig gelöst werden können. Die letzten Kapitel beschreiben ausführlich, drastisch (aber nicht zu gewalt­und brutalitätsverliebt) die alles entscheidende, scheinbar aussichtslose, Schlacht des Krieges um sein Land. Dabei geraten auch Eduk, der eine höchst wichtige Aufgabe zu erfüllen hat, und Krall in höchste Gefahr. In den Vor-, Mittendrin­und Nach-Kriegs-Kapiteln legt der Autor erfreulicherweise wieder großen Wert auf die ganz speziellen Charaktereigenschaften, die Karek auszeichnen, und die er auch in diesen Zeiten in die Tat umzusetzen weiß. Auch Kareks Gegner haben ihre Auftritte, so erfährt der Leser einiges über König KeineNase und seinen geheimnisvollen maskierten Admiral, das Karek und seinen Gefährten vorenthalten bleibt. Andererseit erfährt auch der Leser gemeinerweise nicht alle Aspekte der Geschehnisse in diesem Buch. Wichtige, um nicht zu sagen, entscheidende Teile von Blinns und Kareks Geschichte unterschlägt der Autor gemeinerweise und verrät sie erst am Ende des Buches in ausführlichen Rückblicken. So weiß der Leser zwar von einem potentiellen Verräter in Kareks innerem Kreis, aber lange Zeit nicht, ob auch Karek seine oder ihre Identität kennt und welche Gegenmaßnahmen er ergeriffen haben könnte. Auch überrascht der Autor in diesen letzten Kapiteln dieser Reihe noch mit einigen unerwarteten Wendungen, wobei sich unter anderem zeigt, daß doch noch ein guter Kern in einem der Bösewichte steckte. Alle Handlungsstränge und die offenen Fäden werden am Ende (oder besser gesagt den beiden Enden) dieses Buches verknüpft, wobei auch hier bis zueletzt offen und spannend bleibt, wohin die Reisen gehen. Insgesamt war dieser sechste und letzte Band für uns spannend, unterhaltend und am Ende (oder besser gesagt: an beiden Enden) sogar ein wenig rührend, auf jeden Fall aber ein uneingeschränktes Lesevergnügen und damit ein TopTip.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Neu für Kids-
Archiv
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2018 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

 

06.01.2021


Seite endet hier