Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Kurzübersicht
Kidnews
Tips & Termine
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Archiv -Unsere Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
 

Bücherbar

Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen – Kidtips
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids – Archiv

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Herbst 2020
August – Oktober

Buch 5

 

06.01.2021


 



 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich.

Hier kommt Buch Nr. 5. Viel Spaß.

 
August 2020 Autor/Herausgeber/Reihe:

Maria Engstrand:

Titel:

Code: Elektra

Lerum, Bd. 2:3

5.
Originaltitel:
Kod: Elektra
Erscheinungsland 
Original:
SE
Erscheinungsjahr 
Original:
2019

Bei mixtvision erscheint im August der zweite Band der Lerum-Trilogie der schwedischen Kin­derbuch-Autorin Maria Engstrand. Im schwe­dischen Original sind von diesem "Da Vinci Code für jüngere Leser" bisher zwei Bände erschienen. Der dritte und abschließende Band soll im schwedischen Original unter dem Titel Kod: Mesina im März 2021 erscheinen. Wann die deutschsprachige Version erscheinen wird, ist uns nich nicht bekannt.

Zur Erinnerung: Ein Brief aus der Vergangenheit mit mysteriösen Codes, ein Internet-Zwischenfall und ein Ruten­kind mit Hippiemutter – Malin und Orestes hatten im ersten Band der Reihe alle Hände voll zu tun, das Geheimnis um einen Wissen­schaftler aus dem vorigen Jahr­hundert zu lösen, und stießen dabei auf Fragen, die sich mit Logik nicht er­klären ließen.

Auch in diesem zweiten Band, Code: Elektra – Die Geheimnis­be­wahrer, geht es um un­heim­liche Er­eig­nisse, neue Rätsel ... und ein ver­schwun­denes Mädchen.

Dieses Mal ist Orestes' kleine Schwester Elektra in ein Ge­heimnis ver­strickt. Kann sie Teil der Lösung sein oder ist sie Teil des Rätsels?

Aus­ge­rechnet an Hallo­ween finden Malin und Orestes einen weiteren alten Brief und die Suche nach dem Ruten­kind wird immer mysteriöser. Un­heim­liche Dinge geschehen, un­er­klärliche Er­eig­nisse nehmen ihren Lauf …

Ge­heim­nis­voll und atem­los – was kann Wissen­schaft? Und sind bei allem, was passiert, nicht viel­leicht auch andere Kräfte be­teiligt?

 

Mit schwarz-weißen Illustrationen von Lotta Geffenblad
Aus dem Schwedischen übersetzt von Cordula Setsman
Vom Verlag empfohlen für Leser ab 11 Jahren

 

 

 

Deutsche Erstausgabe

KidTiP!

Maria Engstrand: Code: Elektra

Gebundenes Buch / Hardcover

 

Bisher ist in dieser Reihe erschienen:

Band 1:
Code: Orestes
(02/2020)

 

 

Lerum-Trilogin – die Originale:

Band 1:
Kod: Orestes (05/2018)

Band 2:
Kod: Elektra (11/2019)

Band 3:
Kod: Mesina (03/2021)

mixtvision Buch
ca. 380 Seiten
ISBN 978-3-95854-157-3
Preis:
16,00 € (D)
16,50 € (A)

25,90 SFr (CH)
Auch erhältlich als:
ebook (08/2020)
(epub, ca. 8 MB)
ISBN: 3-95854-852-7
Preis:
12,99 € (D) – 12,99 € (A)
15,90 sFr (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

mixtvision

Unsere Meinung:

Dieser zweite Lerum-Band hat uns deutlich besser gefallen als Band 1. Auch diesmal gibt es wieder geheime Codes, Rätsel, Geheimnisse und eine Schnitzeljagd mit Rätseln als Hinweisen. Daneben erfahren die Leser einiges über die Playfair­ und die Vigenère-Chiffre, aber auch über Spieldosen, Wheatstones Symphonium oder das Monochord. In diesem Buch kommen aber auch einige Nebenpersonen aus dem ersten Buch deutlich mehr zum Zuge und es klären sich einige Dinge, die im ersten Band schon angedeutet wurden, aber erst jetzt ganz deutlich werden. Einiges, was im ersten Band geschehen ist, erscheint damit in einem anderen Licht und auch der Untertitel dieses Buches, Die Geheimnisbewahrer, wird entschlüsselt. Wieder bekommen die beiden Helden des Buches, Malin und Orestes, neue Hinweise durch Briefe, in denen der geheimnisvolle Axel seine Erlebnisse beschreibt und Hinweise zum nächsten Rätsel gibt. (Aber ob es wirklich jedes Mal der komplette Brief und dann noch mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte sein muß? Das hätte die Autorin getrost der Findigkeit und Intelligenz der Leser überlassen können - oder traut sie ihnen das nicht zu?) Abgesehen von den Codes, deren Geschichte, Aufbau und Anwendung ausführlich erklärt werden (manchmal vielleicht sogar etwas zu ausführlich), wird es diesmal wirklich spannend, ja teilweise sogar fast dramatisch und gibt es einige tatsächlich überraschende Wendungen. Und auch das normale Schul- und besonders das Familienleben wird für Malin diesmal ziemlich anstrengend. Für die Unterhaltung sorgen diesmal natürlich wieder Mona (die Mutter von Orestes und Elektra) und Malins Vater, der auch noch ein eigenes Geheimnis verbirgt. Und da noch ein Band folgt, bleibt natürlich am Ende auch noch die eine oder andere Frage offen, die im abschließenden dritten Buch gelöst werden kann. Und eine davon betrifft eine ganz besonders merkwürdige, die nicht nur Malin am Ende der Geschichte völlig ratlos zurückläßt. Nicht von ungefähr lautet ihr letzter Satz in dieser Geschichte: Erklär du’s mir, Orestes! (Wir sind schon gespannt, ob er es kann.) Am Ende des Buches gibt es noch einen Anhang, in dem die Vigenère­Chiffre ausführlich - mit Zeichnungen der Codierungsscheibe und Codiertabellen - erläutert wird. Dieser zweite Band war für uns auf jeden Fall deutlich besser geschrieben, spannend und unterhaltend und damit für uns auf jeden Fall ein Tip.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Neu für Kids-
Archiv
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2020 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

 

09.04.2021


Seite endet hier