Mailt mir, wenn Seite
aktualisiert wurde
it's private 
powered by
ChangeDetection

Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

Bücherbar

bücherbar
Aktuelles Lesefutter
Die Rubriken
Übersicht
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Die Programme
ausgewählter Verlage
Kurztips
Übersicht
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
Powered by FreeFind
Suche nach:
i.d. Bücherbar im Web
        
 

Frisch verbucht – Unsere aktuelle Auslese
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
 

Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
KiDTiP
der Lesetip
KiDnews
Infos für Kids
Neu für Kids
Aktuelles Lesefutter
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
Seiteninfos
Inhalt
main – hoofd – start
Site-Map
Seiten-Übersicht
What's new?
Zuletzt geänderte Seiten
Die Karte
Navigation & FAQs
Kontakt
mit uns aufnehmen
Spürhund
Bücherbar durchsuchen
Termine & Infos
Booknews
Neues rund ums Buch
Die Autoren
von A – Z
Die Verlage
von A – Z
Service
Bücher suchen etc.
Aktiv werden & Mitmachen
Gästebuch
trag Dich ein
Email-Kontakt
Kontaktformular für Feedback etc.
 
Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)
 

Seit Februar 2004 haben

Leser die aktuellen Bücherbar-Seiten besucht.


copyright by timtext/buecherbar
disclaimer/impr.
--- Seite beginnt hier – page starts here­--
Bücherbar
ÜbersichtFrisch Verbucht Neue Harte Suchen Buch & Co. Booknews Storybar Archive
 
bücherbar Frisch verbucht

Neue Seiten
New german releases

Buch 13



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 10.07.2021
Immer die aktuelleste Version dieser Seite lesen!


 



 

Mai 2021 Autor/Herausgeber/Reihe:

Dion Fortune:
(Violet Mary Firth)

Titel:

Die Geheimnisse von
Dr. John Richard Taverner

Dr. Taverner, Bd. 1+2
Übersinnliche Detektive , Bd. 5+6:?

13.
Originaltitel:
The Secrets of Dr. Taverner (Sammlung)
Erscheinungsland
Original:
GB
Erscheinungsjahr  
Original:
1922/1926*)

 

Bei Saphir im Stahl erscheint im Mai die Neu­aus­gabe der gesammelten Kurzgeschichten um den geheimnisvollen Dr. John Richard Taverner in zwei Bänden.

Doktor Taverner ist Arzt und Okkul­tist. Mit seinem Kol­legen Dr. Eric Rhodes kümmert er sich in seiner Klinik um ganz be­sondere Fälle.

Während der okkulten Re­nais­sance des frühen 20. Jahr­hun­derts, wie es der Heraus­geber Greg Wotton, be­zeichnet, wurden sehr viele Romane und Kurz­ge­schichten mit über­sinn­lichen Detek­tiven ver­öffent­licht. Die Kurz­ge­schichten von Dion Fortune hin­gegen haben keinen Detek­tiv als Haupt­per­son, son­dern einen Arzt.

Dr. John Richard Taverner ist Psycho­loge und Okkul­tist, ge­hört zu den sieben Mächtigen und führt ein Heim, in dem er be­sondere Patienten be­handelt. An seiner Seite steht Doktor Eric Rhodes.

Liest man die Ge­schichten, könnten es Sher­lock Holmes und Dr. Wat­son sein, die im okkulten Milieu er­mitteln ...

 

Der erste Sammel­band ent­hält die folgenden sieben Kurz­ge­schichten:

  • Blutlust (OA Blood Lust)
  • Die Rückkehr des Rituals (OA The Return of the Ritual)
  • Der Mann, der suchte (OA The Man Who Sought)
  • Die Seele, die nicht geboren werden wollte (OA The Soul That Would Not Be Born)
  • Die duftenden Mohnblumen (OA The Scented Poppies)
  • Der Todeshund (OA The Death Hound)
  • Eine Tochter des Pan (OA A Daughter of Pan)
Der zweite Sammelband enthält die folgenden fünf Kurzgeschichten:

  • Die Untervermietung des Herrenhauses (OA The Subletting of the Mansion)
  • Zurückgerufen (OA Recalled)
  • Die Meeresverlockung (OA The Sea Lure)
  • Das Haus der Macht (OA The Power House)
  • Ein Sohn der Nacht (OA A Son of the Night)

 

 


Herausgegeben und mit einem Vorwort von Erik Schreiber
Aus dem Englischen übersetzt von Sebastian Brandner *)Sammelband 1926, einzelne Kurzgeschichten wurden bereits ab 1922 veröffentlicht

 

 

Neuausgabe / Neuübersetzung

TiP!

Die Geheimnisse von
Dr. John Richard Taverner, Bd. 1
Übersinnliche Detektive, Bd. 5

Dion Fortune: Die Geheimnisse von Dr. John Richard Taverner 1

Taschenbuch (ca. 220 Seiten)

Die Geheimnisse von
Dr. John Richard Taverner, Bd. 2
Übersinnliche Detektive, Bd. 6

Dion Fortune: Die Geheimnisse von Dr. John Richard Taverner 2

Taschenbuch (ca. 180 Seiten)

 

Die Bücher können nur zur Lieferung nach Deutschland auch direkt beim Verlag bestellt werden.

 

Bisher sind in der Reihe Übersinnliche Detektive erschienen:

Band 1:
Aylmer Vance – Ghost-Seer
(05/2018)

Band 2:
John Bell – Geister-Enthüller
(06/2019)

Band 3:
Flaxman Low – Occult-Psychologist, Bd. 1
(03/2018)

Band 4:
Flaxman Low – Occult-Psychologist, Bd. 2
(03/2020)

Saphir im Stahl Taschenbücher
ca. 220/180 Seiten
ISBN 978-3-96286-052-3 (Bd. 1)
ISBN 978-3-96286-053-0 (Bd. 2)
Preis je Band:
12,95 € (D)13,40 € (A)
17,90 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen
(bei Saphir im Stahl nur zur Lieferung nach D möglich)

Saphir im Stahl

Unsere Meinung:

Wie die Autorin in ihrem Vorwort schreibt, können die in diesem Buch gesammelten Geschichten als reine Unterhaltungslektüre gelesen werden oder "man kann sie als das betrachten, was sie tatsächlich sind: Studien über wenig bekannte Aspekte der Psychologie, die in die Form der Fiktion gebracht wurden". Wir beschränken uns auf die erste Möglichkeit, die andere überlassen wir den dazu geeigneten wissenschaftlichen Publikationen und Experten. Und als Unterhaltungslektüre bieten die beiden Dr. Taverner-Bände wirklich eine Menge an weitgefächertem, spannenden und unterhaltsamen Lesestoff. Die Bandbreite reicht dabei ähnlich der Twilight Zone von Kriminalfällen mit ungewöhnlichen Zutaten bis hin zu Geistergeschichten. Erzählt werden die Geschichten von Dr. Rhodes ähnlich einer Chronik wie die Leser es beispielsweise von Dr. Watson bei Sherlock Holmes kennen. Die Aufzeichnungen von Dr. Rhodes, der in der Tat einige Übereinstimmungen zu Dr. Watson hat, beginnen mit dem Tag, an der Dr. Taverner kennenlernt und seine Position als Assistent(sarzt) in dessen eigenwilliger Klinik antritt. Die Fälle, denen er im Laufe der Zeit dort begegnet, sind reichlich ungewöhnlich und laut Dr. Taverner hätte der Standard-Mediziner Rhodes sie alle mit irgendwelchen Tabletten behandelt und ruhiggestellt. Doch Taverner hat seine eigenen Methoden und verfügt über okkultes Wissen und Fähigkeiten, die über die Standard-Behandlungen weit hinausgehen (und er hat darüber hinaus noch das eine oder andere Geheimnis, von denen Rhodes und die Leser erst im Laufe der Geschichten erfahren). Mit der Zeit muß selbst der in eingefahrener traditionell-wissenschaftlicher Denkweise ausgebildete und gefangene Rhodes erkennen, daß viele der Patienten unter Heimsuchungen leiden, die nicht (nur) von dieser Welt sind und zugeben, daß er sich so schnell über nichts mehr wundert. Was ihn aber dennoch nicht davon abhält, fatale Fehler zu begehen. Kein Wunder, denn zu den Fällen und Patienten gehören Vampire, Geister, Körperwechsel, Astralkörper, Schußwunden ohne daß Kugeln im Körper gefunden werden, in Flaschen abgefüllter Psychismus, Inkarnationen und Familienintrigen. Schon der erste phantastische Kriminalfall ähneltdem Hund von Baskerville bei Sherlock Holmes, geht aber in seine ganz eigene Richtung. Nicht alle Patienten sind sympathisch, manche sind sogar richtige Ekelpakete oder müssen vor solchen in ihren eigenen Familien geschützt werden. Zu den Ekelpaketen gehört beispielsweise ein aus den indischen Kolonien zurückgekehrter Vertreter der englischen Besatzungsmacht, den seine miese Vergangenheit einholt und die droht, seine Ehefrau umzubringen. Alle Geschichten lesen sich spannend, sind allerdings manchmal etwas schwülstig formuliert, aber wären überwiegend zu lesen, wenn da nicht der größte - und das ist leider ein gewaltiger - Minuspunkt dieser beiden Bücher wäre: die deutsche Übersetzung. Es gibt kaum einen Absatz, in dem Formulierungen sich einfach nicht so lesen, als gehörten sie zur deutschen Sprache, durch die Übersetzung unverständlich geworden sind und wie bei vielen speziell im Englischen verwendeten Redewendungen, den sogenannten idiomatischen Ausdrücken, wortwörtlich (wie eine Ratte zu wittern statt Lunte zu riechen) oder völlig falsch übersetzt wurden ohne auf den Zusammenhang zu achten, oder daß es für die Leser einen Sinn ergibt. Das reicht von intrigue (beeindrucken) mit intrigieren zu übersetzen über ortsansässige Ärzte, die zu lokalen Praktikern werden, bis hin zu eine Presence (Erscheinung, Gegenwärtigkeit, gefühlte Anwesenheit), die niemandem etwas Böses will, mit der zeitlichen Gegenwart ("es ist die Gegenwart") gleichzusetzen, was das Verständnis für die Leser nicht gerade vereinfacht. Von dieser massiven Schwäche abgesehen, sind die beiden Bände absolut spannende und außergewöhnliche Unterhaltung und für uns trotz der erschwerten Lesbarkeit in der deutschsprachigen Ausgabe gerade noch ein Tip. Vielleicht kann sich der Verlag ja dazu durchringen, bei einer eventuellen Neuausgabe, die Übersetzung gründlich zu überarbeiten, so daß die Geschichten auch für deutschsprachige Leser zu einem uneingeschränkten Lesevergnügen werden, wie sie es verdient haben.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch 10
Buch 11
Buch 12
Buch 13
Buch 14
Buch 15
Buch 16
Buch 17
Buch 18
Buch 19
Buch 20
Frisch Verbucht Archive

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 



 


Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Die Rechte der (Hör-)Buch-Abbildungen liegen bei den jeweiligen Verlagen. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für die INFO-Bücherbar einfach das Kontakt-Formuar verwenden. Die Einsendung ist gleichzeitig Einverständnis mit redaktioneller Bearbeitung und Veröffentlichung, sofern nicht ausdrücklich auf der Einsendung anderslautend vermerkt.

Copyright 1996 – 2021 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

10.07.2021


Seite endet hier